Kulturtag der "Banater"

 

Rund 150 "Banater Schwaben" besuchten am vergangenen Samstag ( 15. Okt. 2011 )  anlässlich ihres Kulturtages in Elsenz unser Heimat- und Tabakmuseum.

 

Diese Veranstaltung fand auf Wunsch der "Banater" in der Elsenzer Mehrzweckhalle statt, zu der der Elsenzer Ortschaftsrat zusammen mit dem Heimatverein Kraichgau sowie dem Heimatverein Elsenz alle "Elsenzer" sowie auch die Mitglieder des Vereins "Heimatortsgemeinschaft Sanktanna" eingeladen hatten. Die "Sanktanna-Banaten" waren aus ganz Deutschland angereist um die "Alte Heimat" ihrer Vorfahren kennen zu lernen. Sie alle besuchten zuerst unser Museum und nahmen dann an einem geführten Rundgang durch unseren Ort teil. Im Anschluss daran fand in der Mehrzweckhalle der kulturelle Teil der Feier statt.

Der Vorstand des Heimatvereins Elsenz dankt allen Besuchern für das große Interesse an unserer Sammlung im Museum und für die vielen netten Gespräche anlässlich ihres Besuches.



Historie:


Im achzehnten Jahrhundert wurden aus deutschsprachigen Gebieten, auch aus unserem Raum, Siedlungswillige geworben, um ein von einer 150-jährigen Türkenherrschaft zerstörtes Land zu besiedeln. So entsteht das "Banat".

 

Nach viel Not und Elend können die "Banaten" aus dem sumpfigen Gelände an den Ufern der Donau ein blühendes Land erschaffen und das Banat zur Kornkammer Europas ausbauen.

 

Enteignung und Verschleppung im zweiten Weltkrieg setzen diesem Aufblühen ein jähes Ende. Flucht und Vertreibung sind die Folgen. In der früheren Heimat steht den "Banaten" ein schmerzlicher Neuanfang bevor.

 

Durch den Kulturtag sollen die im Banat entstanden Sitten, Bräuche und Tänze in Erinnerung gehalten, und den Besuchern dieser, von einer Gemeinde und den Heimatvereinen organisierte Veranstaltung nahe gebracht werden.

 

Quelle: Homepage / Landmannschaft Banater Schwaben Baden Württemberg

 

Festumzug in Eppingen - Eppinger Heimattage 2010

Teilnahme des Elsenzer Ortschaftsrats sowie des Reitvereins

Am Sonntag, den 18. Juli 2010 fand aus Anlaß der Eppinger Heimattage der historische Festumzug in Eppingen statt, an dem sich auch zahlreiche Elsenzer Bürger beteiligten.

 

Angeführt wurde die Elsenzer Delegation mit dem von Pferden gezogenen Wagen der Familie Hahn aus Elsenz, der voll unter dem Thema Tabak- und Heimatmuseum Elsenz stand. Diesem folgten zu Pfrede zahlreiche Kinder des Elsenzer Reitvereins.

 

Herausgeputzt mit weißen Blusen und Hemden, grünen Kopftüchern oder Strohhüten konnte eine Gruppe mit Elsenzer Grundschülern, zum Thema "Badischer Wein" die Zuschauer des Festzuges begeistern.

 

Der "Elsenzer Wein" stand auch im Mittelpunkt der von Pferden gezogenen Kutsche der Familie Willkins. Sie gehörte zur nachfolgenden Fussgruppe, dem Ortsvorsteher Mike Frank mit den Mitgliedern des Elsenzer Ortschaftsrates.

 

Tag der Eppinger Heimatvereine

 

Am Sonntag, den 16. Mai 2010 präsentierten wir unseren Verein in der Eppinger Altstadt.


Neben Informationen über unser Museum und den Verein selbst, konnten die Besucher sich über die Restaurierung der Kirchturmuhr informieren und sich selbst ein Seil drehen.

Mit den Vorführungen der Seilerei konnten wir nicht nur die kleinen Besucher begeistern.


Weiter war ein kleiner Teil aus der Sammlung „beschriftete Leinensäcke“ zu sehen.


Die Mitglieder des Heimatverein Elsenz bedanken sich bei allen Besuchern für das überaus große Interesse.