Katholischer Kirchenchor aus Rohrbach beim Museumsbesuch

Am Samstag den 28. Oktober 2017 besuchten Mitglieder des Katholischen Kirchenchors Rohrbach das Heimat- und Tabakmuseum.

Die Besucher zeigten sich bei der Führung durch Mitglieder des Heimatvereins beindruckt von den zahlreichen Exponaten des Museums.

 

Jahrgang 1956

Im Oktober besuchte der Jahrgang 1956 mit ca 20 Personen das Heimat- und Tabakmuseum. Die Gruppe wurde von Mitgliedern des Heimatvereins durchs Museum geführt

Elsenzer Landfrauen besichtigen das Heimat- und Tabakmuseum

 

Der Heimatverein Elsenz lud die Landfrauen zu einer spannenden Reise in die „Vergangenheit“ in das Heimatmuseum ein.

Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Hans Günter Schaller, der über das große Interesse der zahlreichen Teilnehmer an der Führung sehr erfreut war, wurden die Landfrauen,  aufgeteilt in einzelne Gruppen, von Mitgliedern des Heimatvereins durch das Heimat- und Tabakmuseums geführt.

Nach Abschluss der Führung lud der Heimatverein alle Teilnehmer zu einem Umtrunk ein. So saß man noch einige Zeit in geselliger Runde beieinander.

Jahrgang 1954 zu Besuch im Museum

Im Rahmen  ihrer 60er Feier besuchten die Schulkameraden des Jahrgangs 1954 das Heimat- und Tabakmuseum.

Der 2. Vorsitzende des Heimatvereins  Andreas Grauli führte die Gruppe durchs Museum.

 

Besuchergruppe aus Sinsheim beim Museumsbesuch

Richard Wirbatz und Peter Müll führten Anfang Juni eine Besuchergruppe aus Sinsheim durchs Museum

Grundschule aus Kraichtal-Landshausen besichtigt das Museum

Anfang April besuchte eine Klasse der Grundschule aus Landshausen unser Museum

Telekom - Senioren besuchen das Heimat- und Tabakmuseum

Im September besuchte ein eine Gruppe von ca. 50 Personen der Telekom- Senioren aus dem Raum Stuttgart die Stadt Eppingen.

Zum Schluss Ihres Stadtbesuches besichtigten sie das Heimat- und Tabakmuseum in Elsenz.

Bei der Führung durch Mitglieder des Heimatvereins zeigte sich die Gruppe beeindruckt von der Größe und Ausstattung des Museums und bedankte sich für die fachkundige Führung.

Den Tagesabschluss machte die Besuchergruppe im Weingut Hockenberger in Elsenz.

Stadt Eppingen zu Gast im Heimat- und Tabakmuseum Elsenz

Im Dezember fand im Museum noch einmal eine große Führung statt.

Der Geschäftsbereich Externe Dienste der Stadtverwaltung Eppingen

stattete im Rahmen ihrer alljährlichen Winterwanderung dem

Heimat- und Tabakmuseum einen Besuch ab.

Da es mit ca. 30 Personen eine doch große Gruppe

war, teilten sie sich bei ihrer Führung auf. Durch das Tabakmuseum, hoch oben unter dem Dach des Elsenzer Rathauses, führte Reiner Limberger. Er wurde unterstützt von Peter Riek von der Stadt Eppingen, der seinerzeit das Tabakmuseum gestaltete. Die alte Kirchturmuhr wurde von Richard Wirbatz vorgeführt und durch die anderen Museumsräume führten Andreas Grauli und Peter Muell.

 

Mit einem Eintrag im Gästebuch verabschiedeten sich die Besucher

und zogen weiter auf ihrer Winterwanderung.

Spaziergang in die Vergangenheit Museums- und Ortsrundgang durch Elsenz am 16. September 2012

Ein Besuch des Heimat- und Tabakmuseums bildete den Auftakt der Führung. Besonders die alte Kirchturmuhr mit ihren Glocken versetzte die Teilnehmer in Staunen. Aber auch die anderen Museumsräume mit ihren vielen Ausstellungs-Stücken der alten, in Elsenz ansässigen Handwerksberufe, fanden großes Interesse. Nach einem Eintrag ins Gästebuch führten Andreas Grauli, 2. Vorsitzender des Heimatvereins, und Reiner Limberger die kleine Gruppe durch Elsenz. Der Rundgang führte sie ins über 300 Jahre alte ehemalige Rechenmacherhaus. Das Fachwerkhaus in der Sinsheimer Straße wurde von seinen jetzigen Besitzern nach alten Unterlagen liebevoll restauriert. Weiter ging´s zum alten Schulhaus in der Eppinger Strasse, wo bis vor zwei Jahren noch die mächtige Kaiserlinde stand, zur alten Tabakfabrik in der Rohrbacher Straße. Natürlich darf der Elsenzer See mit der Quelle der Elsenz bei keinem Spaziergang fehlen. Und auch die alte Keltermauer ist ein Zeuge der Vergangenheit. Dort stand in früheren Zeiten die Elsenzer Kelter. Der Spaziergang in die Vergangenheit wurde in diesem Jahr zum ersten Mal durchgeführt.

 

----------------------------------------------------------------

Grundschule zu Besuch im Heimat- und Tabakmuseum

In der ersten Juliwoche besuchten die Schülerinnen und Schüler der 3. Klasse der Elsenzer Grundschule, mit ihrer Lehrerin Frau Hoffmann, das Heimat - und Tabakmuseum. Es war erstaunlich, wie bewusst den Kindern ist, dass Rauchen tödlich sein kann. „Mein Vater hat aufgehört zu rauchen“ oder „Meine Mama will auch aufhören“ und „Ich will es nie anfangen“ war zu hören. Der Anbau, die Trocknung und die Verarbeitung des Tabaks war interessant und einige der Kinder erzählten von Tabakschuppen, die der Opa heute noch hat. Sie bestaunten auch die Waschmaschinen und die alten Haushaltsgeräte in der Bauernstube, die verschiedenen Hufeisen und die schweren Hämmer beim Schmied, sowie die vielen Ausstellungsstücke in den anderen Räumen. Nach einem Besuch beim Ortsvorsteher, der den interessierten Gästen seine ehrenamtliche Tätigkeit ausführlich darstellte, gab es noch ein Erfrischungsgetränk im Bürgersaal. Die vorgesehene Zeit, reichte dann gerade noch zum Besuch der Kirchturmuhr. Die Kinder sammelten einen Geldbetrag, der zur Erhaltung des Museum dienen soll

Jahrgang 1951 zu Besuch im Museum

Museumsführung

Am Samstagnachmittag führten Ellgret und Richard Wirbatz die Schulkameraden des Jahrgangs 1951 durch die Museumsräume. Lore D o l l, selbst Mitglied im HeimatVerein, war Organisatorin dieser Begehung. Besonders die auswärtigen Besucher und Besucherinnen waren begeistert davon, mit wie viel Arbeit und Liebe zum Detail all die vielen Museumsstücke zusammengetragen und ausgestellt wurden. Bei einigen der Teilnehmer wurden wieder alte Erinnerungen wach und sie erinnerten sich gemeinsam an die alten Zeiten. Weißt du noch?.................. Der Besuch im Tabak- und HeimatMuseum Elsenz wird bestimmt lange in Erinnerung bleiben.

Senioren der Stadtverwaltung Eppingen besuchen unser Museum

 

Am 15.März 2012 besuchten 13 Damen und Herren der Gruppe "Senioren vom Rathaus Eppingen/ Stadtverwaltung" das Heimat-und Tabakmuseum Elsenz. Die Vielfalt unserer Ausstellungsstücke wurde bei einem Gläschen Wein, gestiftet vom Ortschaftsrat, lobend anerkannt. Die Kirchturmuhr fand auch wiederum großes Interesse. Wir bedanken uns ganz herzlich bei Ihnen für Ihren Besuch.



"Winterradler von Heilbronn" zu Besuch

    
Am Dienstag, den 25.10.2011 konnten wir die "Winterradler von Heilbronn" im Heimat- und Tabakmuseum begrüßen. Unser Vorstandsmitglied, Herrn Richard Wirbatz führte die freundliche Radler-Gruppe durch die einzelnen Räume und unser Museum wurde von allen bestaunt und auch gelobt.
Herzlichen Dank der für den netten Besuch in unserem Museum.
-

Ein ganz herzliches Dankeschön auch einmal an unseren tollen Museums-Führer Richard. Er gibt sich immer so sehr viel Mühe und auf ihn ist auch immer Verlass.

Besuch aus Alabama / USA

Wir danken den Nachfahren der Familie Hege für ihren Besuch in Elsenz und im Museum

     
Eppinger Ferienspektakel 2011
 
Am 9. August 2011 konnten wir im Rahmen des Eppinger Ferienspektakels wieder 8 Kinder aus Eppingen, Rohrbach und Elsenz im Heimatmuseum begrüßen.
Nach der Führung durch die Museumsräume gab's wie in jedem Jahr zum Abschluss für alle zur Stärkung Bretzeln und ein kleines Erfrischungsgetränk.
-
Danke allen Mädchen und Jungen für ihren Besuch.



Besuch im Heimatort der Höhn- und Wickenhäuser-Vorfahren am Sonntag, dem 26. Juni 2011

Louis Weber und Catherine geborene Lupi aus einer Kleinstadt im US-Bundesstaat New York besuchten Elsenz und das Elsenzer Tabak- und Heimatmuseum

 

 Seit vielen Jahren teilt das US-Ehepaar Weber das Interesse an ihren Vorfahren. Es gelang ihnen im Verlauf ihrer Forschungen, einen Großteil ihrer Ahnen in Amerika und auch auf dem alten Kontinent zu recherchieren. Hierbei wurden sie bereits vor 12 Jahren von dem Rohrbacher Ahnenforscher Klaus Rupp unterstützt.

 

Von Mailand kommend führte die Ahnenreise in das Nordelsaß, nach Lambsheim, Pirmasens, Venningen und Winzeln. Aus Elsenz stammen die Höhn- und Wickenhäuser-Ahnen von Louis Weber.

Im Heimatmuseum Elsenz folgten die Gäste interessiert und aufmerksam den detailgenauen Ausführungen von Richard Wirbatz durch die verschiedenen Museumsräume.

 

Besonderen Zuspruch fanden die Ausstellungsstücke alter Handwerke. Sie waren sehr erstaunt über die Vielfalt der ausgestellten Exponate und begeistert, als Richard Wirbatz die alte, von ihm restaurierte Kirchturmuhr in Betrieb setzte. Nach der Besichtigung der katholischen Kirche folgte bei herrlichem Sommerwetter ein Rundgang um den Elsenzer See. Bei Kaffee und Kuchen wurden im Seekiosk noch heimatgeschichtliche Themen ausgetauscht.

 

Der Abschied war sehr wehmütig, aber auch mit großer Dankbarkeit der US-Gäste erfüllt. Nach einigen Tagen im Raum Baden-Baden werden sie nächste Woche in die norditalienische Provinz Piacenza reisen. Dort findet im Ort Bobbio das große Lupi-Familientreffen statt, zu dem allein 25 Lupi-Nachkommen aus Nord- und Südamerika anreisen. -kr-

Unser herzlicher Dank geht an Herrn Klaus Rupp für die gute Idee, mit den Gästen aus den USA nach Elsenz zu kommen. 

... greetings and our best thanks to Mr. and Ms. Weber of the United States for their visit to Elsenz

Sonderführung am 14. Februar 2011

 

An diesem Tag konnten wir den früheren Oberbürgermeister der Stadt Eppingen,

Herrn Erich Pretz zusammen mit Ehefrau und weiteren 33 Gästen des Rotary Clubs in unserem Museum begrüßen.

 

Die Gäste wurden vom Museumsleiter der Stadt, Herrn Riek durch das Tabakmuseum geführt.

Auch die Räume des Heimatmuseums waren geöffnet. Die dortige Führung und die Besichtigung des Museum wurde von unserem Vorsitzenden Hans Günter Schaller übernommen und heirbei tatkräftig von den Vorstandsmitgliedern Ellgret und Richard Wirbatz unterstützt.

 

Viel Lob wurde über über die Schätze, die sich im Besitz unseres Museums befinden ausgesprochen. Unsere Gäste waren erstaunt  über ein so schönes und vielseitiges Museum in unserem kleinen Ort Elsenz.

 

Wir bedanken uns ganz herzlich für Ihren Besuch, für das große Interesse an unserem Tabak- und Heimatmuseum und auch für die interessanten Gespräche mit Ihnen Allen während dieser Führung.

 

Eppinger Ferienspektakel

11. August 2010 - heute konnten wir im Rahmen des Eppinger Ferienspektakels 5 Kinder im Heimat- und Tabakmuseum begrüßen.

Den Kindern haben die abwechslungsreichen Stunden wieder sehr gefallen und die Butterbrezel und der Orangensaft zum Abschluss haben auch gut geschmeckt.

Wir danken den Kindern für ihren Besuch.

23. Juni 2010 - heute konnten wir die Klasse 3b der Elsenzer Grundschule zusammen mit ihrer Klassenlehrerin Frau Effenberk in unserem Museum begrüßen.

 

Durch das große Interesse und die vielen Fragen der Kinder dauerte die Führung nahezu 1,5 Stunden.

 

Wir danken den Schülerinnen und Schülern

der Klassen 3a und 3b

für die Spende an den Heimatverein,

die sie in beiden Klassen für den Erhalt

des Museums gesammelt hatten.

 

 

Danke an die Klasse 3a der Grundschule, die zusammen mit ihrer Lehrerin Frau Wernicke spontan die Idee hatten, sich die Ausstellung in unserem Museum anzuschauen.

Überraschender Besuch im Tabakmuseum am 16. Juni 2010.

 

6. Mai 2010 - die Pensionäre der Landwirtschaftsverwaltung im Regierungsbezirk Karlsruhe zu Besuch im Museum.

Herzlichen Dank an die sehr interessierten Besucher.

 

 

22.1.2010 - Heute waren die Mitglieder des Obst-und Gartenbauvereins zu Besuch im Museum - Herzlichen Dank